Erbaut 1946/47 vom Gräfelfinger Architekt Anton Weber unter Verwendung von Bauteilen aus dem Münchner Bombenschutt (Fensterrahmen, Marmorplatten von „Führer-Bauten“)