1256 als Taufkirche erwähnt, Chor und Turm spätgotisch
1955 Umbau und Erweiterung durch Prof. Georg W. Buchner für die zugezogenen Flüchtlinge und Heimatvertriebenen am Anger
Farbfenster von Max Wendl, Kreuzweg der Gräfelfinger Künstlerin Irmgard Diepolder